Wer oder was sind die AAA’s?

Wir sind ein Mixed Team von Baseball und Softball Begeisterten und spielen Fast-Pitch Softball. Hauptsächlich in der Softball Mixed Liga des Landesverbandes SWBSV und zusätzlich auch bei Fun-Turnieren und Freundschaftsspielen in Deutschland und den Niederlanden.

Die Baseballvariante Softball ist in den USA die meist verbreitete Team-Sportart, neben diversen offiziellen Frauen-, Herren- und Mixed-Ligen gibt es auch jede Menge Freizeit Teams. Praktisch in jeder Schule, jeder Firma, jeder Behörde existiert eine Softball Mannschaft.

Während beim Slow-Pitch Softball der Ball vom Pitcher langsam und in einem hohem Bogen zum Schlagmann geworfen wird, liegt es beim von uns gespielten Fast-Pitch Softball nur an der Qualität des Pitchers, wie schnell man den Ball „um die Ohren“ bzw. in die Strikezone geworfen bekommt. Das Treffen des Balles ist dadurch um einiges schwieriger und eine gute Hand-Augen-Koordination ist daher sehr von Vorteil.

Die AAA’s (gesprochen: Trippel Ehs) gründeten sich als „jüngstes“ Team der Mainz Athletics am 16.06.2000 mit dem Ziel FUN und SPORT unter einen Hut zu bringen. Bei der Namensgebung des Teams wurde nicht mit Buchstaben gespart. Ein Zusammenhang mit amerikanischen Profi-Ligen (Minor Leagues / AAA ect.) ist dabei eher zufällig entstanden.

Der Spaß wird bei uns GROSS geschrieben, nicht nur bei den Spielen und beim Training, auch bei diversen Freizeitaktivitäten außerhalb des Platzes.

Saison 2001 – 2004

In der Saison 2001 nahmen wir erstmalig am Mixed-Ligabetrieb des SWBSV teil und belegten den 7. Platz von 11 Teams. Einige Freundschaftsspiele wurden mit wechseldem Erfolg absolviert. Zum Start des Teams gab es keine Spieler mit Ligaerfahrung. Im Kader befanden sich viele Eltern, deren Kinder im Jugendbereich der Mainz Athletics spielten. Beim Zuschauen der Aktivitäten der eigenen Kids wurden sie mit dem Baseball und Softball Virus infiziert. Andere Teammitglieder verspürten nach dem Besuch der Spiele der 1. Bundesliga Mannschaft die Lust, es auch mal selber zu probieren.

Im Jahr 2002 langte es nach einer durchwachsenen Liga Saison nur zum letztem Platz, der Leistungsunterschied zu den wesentlich jüngeren und eingespielten Teams war einfach immer noch zu groß. Trotzdem gab es zwei Höhepunkte in der Teamgeschichte der Gonsenheimer Mixed Softballer zu feiern. Der super Zusammenhalt und der tolle Teamgeist unserer Truppe brachte mit dem ersten Turniersieg beim Funturnier in Saarbrücken die ersten Früchte.

Zudem stach Olaf Boldt im Jahr 2002 aus unserem Team heraus und wurde aufgrund seiner hervorragenden Statistiken bester Schlagmann und wertvollster Spieler (MVP) der Softball Mixed Liga, Gruppe Ost.

In der Saison 2003 wurde unser Aufwärtstrend dann mit zwei Siegen im Ligabetrieb gegen St. Ingbert und Bous (was für ein Krimi!) bestätigt. Die Distanz zu den etablierten Teams konnte weiter verringert werden. Wo sich in 2002 ausser Olaf keiner der AAA’s in der MVP Wertung unter den ersten zwanzig plazieren konnte, tauchten in 2003 nun gleich fünf Mainzer Spieler in der TOP 20 auf, davon drei sogar in den TOP 10.
Bei unserer ersten Teilnahme beim großen Fun-Mixed-Turnier in Lippstadt/Ostwestfalen konnten wir Pfingsten 2003 gegen starke Gegner überzeugen. Von 6 Spielen an zwei Tagen wurden 2 gewonnen, bei den Niederlagen konnten wir bis auf das Spiel gegen die Hengelo Giants aus den Niederlanden immer dagegen halten. Bei brutaler Hitze ließen die AAA´s dabei mehrmals ihr Potential erkennen und belegten am Ende bei 14 teilnehmenden Teams einen ehrenvollen 10. Platz.
Beim Funturnier in Saarbrücken erreichten wir auch 2003 wieder das Finale, konnten aber leider den Titel nicht verteidigen. Doch auch der 2. Platz konnte sich sehen lassen. Spaß hat es auf alle Fälle wieder gemacht!

Was sich leider nicht oft genug in Siegen für die AAA´s wiederspiegelte, fand nach Abschluß einer durchwachsenen Saison 2004 mit der Auszeichnung zweier Teammitglieder bei den Player Awards seine kontinuierliche Fortsetzung in den Spielerstatistiken. Jürgen Hinderkopf wurde aufgrund seiner sehr guten Statistiken Best Batter und Best Fielder. Wertvollster Spieler und damit MVP 2004 der Softball Mixed Liga Gruppe A wurde Spielertrainer Uli Pings. Mit den ersten beiden Plätzen und Peter Sternbeck sowie Olaf Boldt an den Positionen 5 und 6 katapultierten sich damit gleich vier AAA´s in die MVP TOP 10 des Jahres 2004! Theo Jenniskens als 12. und Karolin Bullmann an Position 23 vervollständigten das starke Mannschaftsergebnis.

Spielberichte ab der Saison 2005 gibt es unter Softball – AAAs

Wer Lust bekommen hat, bei uns einzusteigen oder einfach mal zum Probetraining vorbeikommen will, kein Problem! Die Farben der Mainz Athletics werden in der Softball Mixed-Liga des Landesverbandes SWBSV und bei diversen Turnieren und Spielen durch die Spieler und Spielerinnen der AAA´s vertreten.
Davon haben sich einige auf Funturniere und Freundschaftsspiele spezialisiert, bei diesen Events sind sie dann auch für die Aufstellung gesetzt. So können wir das breite Spektrum von Newcomern oder Hobbyspielern bis zu sportlich versierten Cracks abdecken.

Nur keine Hemmungen, auf zu den AAA’s!

Neugierig geworden? Dann klickt einfach auf Kontakt – oder schaut spontan mal beim Training vorbei.

Autor: Uli Pings