Mainz vs Bonn

3
lose
5
win
1. Bundesliga Süd 8. August 2015 - 19:00
Mainz

Zusammenfassung

Spannend war’s, spannend bleibt’s. 1-1 steht es im Playoff-Viertelfinale unserer Bundesligamannschaft gegen den Nordmeister Bonn Capitals nach den beiden ersten Partien. Die Bonner gewannen zum Auftakt der Best-of-Five-Serie 5:3, wir antworteten mit einem 3:2. „Und jetzt ist alles wieder offen“, sagte Mike Larson, der im ersten Spiel beinahe der Matchwinner gewesen wäre. „Jetzt ist es ein Best-of-Three.“

2015-haar-larson
Fast der Matchwinner im ersten Viertelfinalspiel: Mike Larson brachte uns mit einem 3-RBI-Homerun 3:1 in Führung.

Es war ein Drama am Samstagnachmittag. „Ein Pitch!“, ärgerte sich unser Coach Ulli Wermuth. „Ein Pitch hat uns gefehlt!“ Zweimal sogar war die Chance da, mit einem Strike das Spiel 3:1 zu gewinnen. Aber dieser Strike kam nicht.

Zunächst aber führten die Bonner. Bereits der Leadoff Eric Brenk erlief nach einem Fehler im Rightfield das 1:0. Diesem Rückstand lief unser Team in einem hochklassigen Pitcherduell zwischen Maurice Wilhelm und Jan-Niclas Stöcklin lange hinterher. Unser Starter war dabei derjenige, der mehr alleine entschied – in acht Innings warf Stöcklin zehn Strikeouts und sechs Walks, Wilhelm wiederum in sieben Innings nur fünf Strikeouts und gar keine Walks. „Deswegen haben wir verloren“, sagte Wermuth. „Das ist so in den Playoffs. Wer mehr Spieler mit Walks auf die Bases lässt, verliert.“

Dennoch waren Runner sehr selten in dieser Partie. Bis ins siebte Inning: Marcel Schulz und Peter Johannessen eröffneten den Durchgang mit zwei Singles. Und Mike Larson brachte uns mit einem Homerun über das Rightfield 3:1 in Führung.

Stöcklin wackelte anschließend. Im achten Inning schickte unser Starter nach zwei Strikeouts drei Bonner mit Walks auf die Reise. Das 3:1 hielt, weil Daniel Lamb-Hunt, von zwei Strikes bereits unter Druck gesetzt, den Ball in Schulz‘ Handschuh schlug.

Manuel Möller übernahm das neunte Inning. Mit zwei Infield Plays kamen wir dem Spielende sehr nahe. Jan Jacobs Basehit sahen wir gelassen. Vincent Ahrens hatten wir am Rande des Strikeouts; es wurde ein Ball-Ball-Ball-Strike-Foul-Ball-Walk. Zwei Mann auf Base. Wilson Lee, der Star der Bonner, frisch eingewechselt am Schlag. Strike 1, Ball, Ball, Strike 2. Ball. Und anstelle des dritten Strikes ein 2-RBI-Double zum Ausgleich. Mit zwei weiteren Runs im zehnten Inning gewannen die Capitals das Spiel.

„Wir haben es in den letzten Minuten weggegeben“, sagte Larson. „Das war enttäuschend.“ Spürbar: Noch eine Niederlage am Sonntag, dann war’s das – der Pessimismus war fast greifbar. cka / Fotos: Tanja Szidat

 

Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwendung, insgesamt oder in Teilen, bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Autors.

 

Details

Datum Zeit League Saison
8. August 2015 19:00 1. Bundesliga Süd 2015

Tickets

Eintrittskarten zu den Spielen sind online und an der Tages-/Abendkasse erhältlich.
Jetzt Tickets online kaufen

Ort

Mainz
Ballpark am Hartmühlenweg, Hartmühlenweg 3, 55122 Mainz

Ergebnisse

Mannschaft12345678910RHE
Capitals1000000022561
Athletics0000003000372

Capitals

AB H 1B 2B 3B HR R RBI BB K SB PO A E
00000000000000
IP BF H R ER HR BB HP K WP W L S PO A E
0000000000000000

Athletics

# Batting AB H 1B 2B 3B HR R RBI BB K SB PO A E
CFKotowski, Kevin51100000000200
RFSchulz, Marcel41100010000401
LFJohannessen, Peter41100010000100
1BBoldt, Max32200000010800
DHLarson, Mike41000113000---
CWagner, Jonathan400000000101111
3BStöcklin, Lennard40000000030000
SSJohnson, Joel PR31100000110230
PRRaab, Marcel SS00000000000000
2BWeichert, Nici30000000020130
PHMackey, Albert Leo „AJ“10000000010000
 Gesamt3576001331902972
Pitching IP BF H R ER HR BB HP K WP W L S PO A E
Stöcklin, Jan-Niclas 8.031211060100000020
Möller, Manuel 2.01344303011010110
Gesamt1044654090111010130